Neuigkeiten

Mietnebenkosten aktuell


  • Nebenkostenabrechnung prüfen

    Cost Cutting – imcona im DUB Unternehmermagazin März 2015

    Heidelberg, 23.03.2015

    Bereits heute beträgt der Anteil der Nebenkosten mehr als 30% der Gesamtkosten eines Mietobjekts – und das mit steigender Tendenz. Gewerbliche Mietverträge sind in der Regel komplex und enthalten sehr individuelle Nebenkostenregelungen, da der Gesetzgeber im Gewerberaummietrecht nur wenige Beschränkungen vorgibt.

    Dies hat zur Folge, dass Nebenkostenabrechnungen oft nicht nur sehr umfangreich und unverständlich sind, sondern es sind auch über 80% aller Abrechnungen nicht korrekt.
    Durch die umfassende Prüfung der Betriebs- und Heizkostenabrechnungen lassen sich gerade bei Gewerbeobjekten stattliche Summen einsparen.
    Wie das „DUB Unternehmermagazin“ in seiner aktuellen Ausgabe 2/2015 berichtet, hat sich die Firma imcona in Heidelberg auf die professionelle Analyse und Prüfung der Betriebs- und Heizkostenabrechnungen für Mieter von Gewerbeimmobilien spezialisiert.
    Durch eine umfassende Prüfung der Abrechnungen, positionsgenauen Abgleich der Kosten mit branchenspezifischen Durchschnittswerten und Abgleich mit den zugrunde liegenden Mietverträgen, werden Abrechnungsfehler und Einsparpotentiale aufgedeckt. Auf Wunsch übernimmt imcona auch die Kommunikation mit den Vermietern, ohne das Vertrauensverhältnis zwischen den Vertragsparteien zu belasten.
    „5% – 10% der berechneten Betriebskosten lassen sich nach unseren Erfahrungen sparen“, sagt D. Adler, Geschäftsführer bei imcona, „und dies nicht nur einmalig sondern oft für die gesamte Restlaufzeit des Mietvertrages.“
    Seminare zu den Themen „Prüfung von Betriebs- und Heizkostenabrechnungen“ und „Vertragsmanagement bei Gewerberaummietverträgen“ runden das Portfolio von imcona ab.

  • Nebenkostenspiegel 2014

    Nebenkostenspiegel 2014

    Die durchschnittlichen Nebenkosten für Wohnungen im Abrechnungsjahr 2013 betrugen 2,55 € pro qm und Monat. Die ausgewerteten Daten für den Nebenkostenspiegel 2014 basieren auf Abrechnungsdaten aus dem Jahr 2013.

    Bei den Heizkosten gab es gegenüber 2012 kaum Veränderungen, Experten rechnen für das Abrechnungsjahr 2014 mit einem leichten Rückgang der Heizkosten aufgrund der milden Temperaturen und gesunkener Energiepreise.

    Nebenkostenspiegel 2014 (als pdf herunterladen)

    Die Kosten im Einzelnen:

    Leichte Kostensteigerungen gegenüber dem Nebenkostenspiegel 2013 gab es bei den Positionen Wasser, Warmwasser, Grundsteuer und Müllabfuhr – den stärksten Anstieg gab es bei den Kosten für Allgemeinstrom von 0,08 € auf 0,10 € pro qm und Monat.

    In Objekten, in denen alle aufgeführten Nebenkostenarten anfallen und abgerechnet werden, kann die durchschnittliche Belastung bis zu 3,61 € pro qm Wohnfläche und Monat betragen.

    Die im Nebenkostenspiegel ausgewiesenen Werte sollen lediglich als Orientierung dienen – gerade öffentliche Abgaben sind regional sehr unterschiedlich, ebenso differieren die Heizkosten sowohl von der regionalen Lage in Deutschland als auch vom jeweiligen Gebäudezustand her ganz erheblich.

  • Nebenkostenabrechnung 2014

    Nebenkostenabrechnung 2014

    In den nächsten Tagen werden bereits die ersten Betriebs- und Heizkostenabrechnungen für das Abrechnungsjahr 2014 verschickt werden.

    Durch den vergleichsweise milden Winter und gesunkene Energiepreise in 2014 könnten die Nachzahlungen für Mieter etwas niedriger ausfallen als in 2013.

    Dies muss aber nicht bedeuten, dass Ihre Nebenkosten korrekt abgerechnet wurden.

    Warmwasserkosten – Ermittlung durch Wärmezähler seit 01.01.2014 :

    Ab dem 01.01.2014 muss die Wärmemenge, die zur Erzeugeung des Warmwassers verbraucht wird, durch einen Wärmezähler ermittelt werden – die rechnerische Ermittlung wie bisher ist nicht mehr erlaubt.

    Es kann sich also lohnen, die Heizkostenabrechnung genauer unter die Lupe zu nehmen. Hat Ihr Vermieter keinen Wärmezähler eingebaut, so kann sich für Sie ein Abzugsrecht gem. Heizkostenverordnung von 15 % auf die Warmwasserkosten ergeben.

     

  • Advents Gewinnspiel auf facebook

    Advents facebook-Gewinnspiel

    30.11.2014
    Wir wünschen all unseren Kunden und Partnern einen frohe Adventszeit.

    Aus diesem Anlass verlost imcona unter allen Teilnehmern ab dem 30.11.2014 bis zum 21.12.2014 insgesamt 4 kostenfreie Überprüfungen der Mietnebenkostenabrechnungen für Privathaushalte.

    Das Gewinnspiel kann unter der folgenden Adresse aufgerufen werden.

    >>> https://www.facebook.com/imcona

    Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!

  • TOP-Anwälte

    Kooperationsanwalt von imcona zu „TOP-Anwalt in Deutschland“ gekürt!

    30.09.2014
    Vor wenigen Tagen erschien die Sonderausgabe von FOCUS zu den „TOP-Anwälten in Deutschland“ und vom HANDELSBLATT „Deutschlands beste Anwälte 2014“.
    Wir gratulieren unserem Kooperations-Anwalt Herrn Dr. Ulrich Leo zu seiner erneuten Aufnahme in die Liste der „Top-Anwälte“ für Mietrecht.

  • 1 2 3 4 5



Nebenkostenprüfung

ab 59,- Euro
jetzt prüfen lassen

Neuigkeiten

Der Nebenkostenspiegel 2017 ist da! Die durchschnittlichen Nebenkosten für Wohnungen im Abrechnungsjahr 2016 betrugen 2,51 € pro qm und Monat...
mehr dazu

Kontaktieren Sie uns!

Wir sind gespannt, was wir für Sie tun können. Rufen Sie uns an - wir sind für Sie da:
Mo . - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr oder nutzen Sie unser Kontaktformular.